Kreuzbandersatzplastik

Dr. Pässler entwickelte vor über 10 Jahren eine innovativen Operationstechnik, die eine fremdmaterialfreie (Schrauben / Fadenschlaufen/ Stifte) Verankerung der Sehnentransplantat ermöglicht. Dies hat den erheblichen Vorteil dass es nicht zu Fremdkörperreaktionen oder Knochenaufweitungen durch auflösbare Materialien kommen kann. Desweiteren wird Kontaktfläche zwischen Knochen und Sehne vergrößert und somit das Einwachsen der Sehne gefördert. Das Verankerungsprinzip basiert hierbei auf der allen bekannten Kinderschaukeltechnik: man nehme ein Brett, bohre an den Enden des Brettes je ein Loch durch, ziehe ein Seil durch jedes Loch und mache am Ende des Seils einen simplen Knoten, den man maximal fest zieht. Auch unter der Belastung beim Schaukeln öffnet sich der Knoten nicht, wird sogar immer fester.

Umgesetzt in die VKB-Ersatzchirurgie bedeutet dies, daß wir die Semitendinosus- und die Gracilissehne über einen 2 cm langen horizontalen Schnitt in Hautfaltenrichtung gewinnen. Die Sehnen werden mit ihrem knöchernen Ansatz am Schienbeinkopf abgelöst die Enden jeder Sehne werden mit sich verknotet (einfacher Knoten) Der Knoten wird manuell kräftig zusammengezogen und mit 4 Nähten zur Sicherung durchstochen und fixiert. Die Länge der daraus reultierenden Schlaufe wird zuvor der Körpergröße des Patienten angepasst.

Sehnenentnahme

In den Oberschenkel wird nun ein flaschenhalsförmiger Kanal gebohrt der später das dicke Knotenende aufnehmen wird. Hierbei wird der Kanal so angelegt dass er in der natürlichen Kreuzbandansatzzone ausgeht. Ebenso wird in den Schienbeinkopf ein Kanal angelegt der am natürlichen Kreuzbandansatz herauskommt. In die so angelegten Kanäle werden nun die Sehnenschlaufen eingezogen.

Der abgestufte Kanal hat die Funktion eines Flaschenhalses, so dass der später eingezogene Sehnenknoten unmöglich passieren kann. Biomechanische Untersuchungen konnten nachweisen, dass diese Knotenfixierung mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen ist gegenüber konventioneller Fixierung mittels Endobutton-CL und sicherer ist als eine Fixierung mittels Interferenzschraube (Kilger AJSM 2005)

a23dc8a058