Praxisgemeinschaft und Historie

Die Praxisgemeinschaft Orthopädie an den Planken wie sie heute besteht, entstand aus der Gemeinschaftspraxis Dr. Hasselbach und Dr. Rost, die 1979 am Alten Messplatz gegründet wurde.

In den letzten Jahren erfolgte schrittweise der Wandel von der rein konservativen Orthopädie hin zur Integration der spezialisierten operativen Versorgung.

Oberste Maxime ist dabei immer die Individualität des Patienten zu erfassen, zu berücksichtigen und die geeignetste Therapieform zu wählen.

Die operativen Leistungen setzen einen besonderen Schwerpunkt auf minimalinvasive Gelenkchirurgie (Schlüssellochoperationen) und biologischen Repair. Hierbei wird von der arthroskopischen Sehnennaht bis zur Knorpelzelltransplantation, die gesamte Bandbreite der Gelenkrekonstruktion an Knie, Hüfte, Schulter und Sprunggelenk abgedeckt.

Wenn die biologische Wiederherstellung nicht mehr möglich ist, kommt die gesamte Bandbreite endoprothetischen Verfahren an Schulter, Hüfte und Kniegelenk zum Einsatz. Ein zusätzlicher Schwerpunkt liegt in der Hand- und Fußchirurgie mit der Versorgung von unfallbedingten Verletzungen oder komplexen Veränderung der Hand- bzw. Fußstatik.

Seit Jahren betreuen wir sportärztlich Leistungssportler in den höchsten Leistungsklassen und Bundesligen.

Als Durchgangsarztpraxis (D-Arzt) sind wir für die Behandlung von Arbeitsunfällen zugelassen und kümmern uns um schnelle Regeneration und Rückkehr ins Arbeitsleben.

Die Praxisgemeinschaft Orthopädie an den Planken steht für:

  • Individualität durch persönliche Versorgung
  • Verantwortung durch durchgängige Behandlungsführung
  • Know how durch wissenschaftlichen Austausch

Wir bleiben in Bewegung, um unsere Patienten in Bewegung zu halten.